Geiselnahme im Ferienresort :-)


Also heute war ein irrer Tag: nachdem wir pünktlich um 9 Uhr ausgecheckt haben un eigentlichschon mit unserem Tour Guide am Gehen waren, kippte die Situation, und unser Guide sagte uns, wir müssen uns noch "1 Minute" hinsetzen, er muss etwas klären... Na gut, aber aus der einen Minute wurden dann schon 10, 15... Schließlich fragten wir mal nach, was denn los sei: ja, die Tour-Company hätte wohl einige Zimmer noch nicht gezahlt (unseres aber schon!!), und das Hotel ließ uns quasi als Geiseln hierbleiben, bis sie das übrige Geld gezahlt hatte.
Ein Wahnsinn, wir durften das Gelände nicht verlassen!!! Da brachte alles Reden nichts, die waren so irre in dem Hotel, der Hotelchef selbst kam dann auf unseren Aufruf hin und erklärte uns doch tatschlich, er habe keine andere Wahl... Hallo?! In Österreich gilt das als Freiheitsentzug und wird mit Gefängnis bestraft!! Ich frage mich im Nachhinein, was die wohl getan hätten, wären wir einfach aufgehüpft und einfach weggerannt... Aber in der Situation haben wir uns das nicht getraut, denn der bewaffnete Security-Mann vom Hotel hatte uns die ganze Zeit im Auge....
Sogar mit der Tour persönlich hatten wir telefoniert und denen unsere Meinung gegeigt - nichts geschah!! Unser Tour-Guide hatte schon Tränchen in den Augen, er konnte ja gar nichts dafür, und tat uns total leid.... Nach exakt einer Stunde 45 Minuten Sitzen in der Lobby kam dann endlich der dicke Hotelchef und meinte wir dürften jetzt gehen. Als "Entschädigung" schenkte uns das Hotel 4 Päckchen Hotelseife... Komplett irre!!!

Naja, dann konnte die Rundreise durch Bali ja endlich weitergehen, und wir besichtigten erst mal ein mehr oder weniger traditionelles Dorf, in dem ich einen Wasserbüffel als neuen Freund dazugewonnen habe ;) Dann haben wir bei einem schwarzen Lava-Strand angehalten und sind dort eine Weile herumspaziert, und haben bei der traditionellen Salzgewinnung zuschauen dürfen.
Anschließend gings weiter in den Fledermaus-Tempel. Dort hängen ca. 1000 Fledermäuse im Tempel herum, Wahnsinn!! Dann hatten wir Zeit für den Lunch, heute waren wir in einem typischen Restaurant, wo es total leckeres Essen gab: Thunfisch-Saté, Fischsuppe, gebratenen Wasserspinat und geröstete Erdnüsse. Mhmmmm :-) Das beste Essen bisher in Indonesien!!

Nächster Stop nach einem Tempel mit bunt bemalter Decke war dann ein Tempel in den Bergen, mit superschöner Aussicht, aber ca. 100 Stufen rauf und runter, und das bei der Hitze... Puh! :-)
Bei der weiteren Fahrt ins Hotel in Ubud haben wir ein superschönes Reisfeld gesehen! In Ubud selbst sind wir abends noch ein wenig herumgerannt, haben einige Souvenirs gekauft und waren lecker Thai essen. Das indonesiche Essen selbst hängt mir schon etwas zum Hals hinaus: immer nur Saté-Spieße, Gado-Gado, Reis und irgendein gebackenes Hühnchenfleisch.... ;-)

Boahh so viele Fledermäuse!! :)
Blutige Szenen auf der Tempeldecke

2 Kommentare:

Heidi hat gesagt…

Tolle Reise, toller Blog... ich werd mich weiter durchlesen
liebe Grüsse aus Linz

Bettina hat gesagt…

Oh danke, da freue ich mich natürlich :)

Kommentar veröffentlichen